Eicatcher!

Bild1

DSC_0670

Hallo ihr Lieben,

ach, ich mag Ostern einfach. Die Osterzeit läutet doch immer so richtig den Frühling ein. Sowohl Back- als auch Dekotechnisch kann man so richtig aus dem Vollen schöpfen: Tulpen, Osterglocken, posierliche Tierchen und der erste Rharbarber. Ein Traum 🙂

Bekanntermaßen sichte ich ja schon direkt nach Weihnachten die ersten Osterideen und stelle eine kleine To Do Liste zusammen mit lauter schönen Sachen, die ich gerne hier vorstellen will. Erfahrungsgemäß wird davon genau 2% umgesetzt. Deswegen habe ich heute eine erste kleine Oster-Dekoidee für euch dabei, die ich – wie sollte es anders sein – im letzten Jahr schon vorbereitet haben wollte.

Zur Zeit habe ich ein ziemliches Faible für alles, was entweder aus Beton oder Kupfer (oder der Kombination aus beidem?) besteht. Das macht auch vor der diesjährigen Osterdeko nicht Halt. Und so habe ich einfach mal aus Zement Ostereier gegossen. Bäms!

DSC_0703

DSC_0707

DSC_0699

So funktioniert’s:

  • Ein Säckchen Universalzement
  • 6 Eier
  • 1 Eierkarton

Mit einem spitzen Messer vorsichtig ein Löchlein in ein Ei klopfen (an der spitzen Seite). Mit einem Schaschlikspiess den Eiinhalt gut vermischen, damit die Flüssigkeit besser abfließt. So lange schütteln, bis das Ei leer ist. Mit heißem Wasser abspülen und trocknen lassen.

Universalzement gemäß Packungsanleitung anmischen. Eier mit der Öffnung nach oben in einen Eierkarton stellen. Zement mit einem kleinen Trichter in die Eier füllen. Dabei gut schütteln, damit sich der Zement gleichmäßig verteilt. Einen Tag lang trocknen lassen.

Jetzt kommt der spaßigste Teil: Die Eier können nun wie gewohnt gepellt werden 🙂

Danach dekorieren und Freude dran haben… Ich hoffe, euch gefällt meine unkomplizierte Osteridee!

Liebste Grüße

Sabrina

DSC_0708

 

Advertisements

8 Kommentare zu „Eicatcher!

  1. Hallo Sabrina,
    Ich bewundere Deinen Mut Zement und zerbrechliche Eier zu kombinieren. Ich glaube, mir würden alle Eier zerbrechen, bevor sie voll sind. Auf den anderen Seite, die Zementeier sind einfach toll und ich hätte schon Lust den Versuch zu starten. Übrigens, die neuen Beiträge von „merlanne“ tauchen seit dem Umzug auf die Domain http://www.merlanne.lu leider nicht mehr im Reader der wordpress-follower auf. Wenn Du weiterhin auf dem Laufenden bleiben möchtest, gibt es Alternativen wie E-mail, Bloglovin‘ und Facebook. Ich finde das sehr schade, aber das Problem scheint zumindest bis jetzt nicht lösbar.
    Liebe Grüsse,
    Claudine

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s