Springbreak!

Minigugl

DSC_0689

Freunde!

Was für ein herrlicher Tag war das denn bitte heute? Mir war in meiner Frühjahrsjacke zu warm! Also wenn’s nach mir ginge, dürfte es gern so weitergehen. Und zwar bis Weihnachten. Da soll’s dann aber dann bitte doch schneien. Wegen weisser Weihnacht und so 🙂

Das war heute wirklich so richtig nach meinem Geschmack. Erst ein ausgiebiger Flohmarktbummel mit Freunden bei herrlichstem Sonnenschein und anschließend noch zum Street Food Festival in Düsseldorf. Wie ihr euch vorstellen könnt, hatten noch so ein, zwei andere Menschen heute diesselbe Idee, sodass wir erst mal eine gute halbe Stunde ausharren mussten, bis uns Einlass gewährt wurde. Aber ich sage euch, das hat sich gelohnt. So leckere Sachen, so wenig Platz im Bauch. Da aber das nächste Event bereits für Mai geplant ist, gibt’s ja Gelegenheit, alles zu probieren, was heute nicht mehr reingepasst hat.

Ich habe heute auch ein kleines, aber feines Rezept für euch, das quasi Frühling schreit. Der kulinarische Frühlingsanfang sozusagen auf Ein H(a)eppchen Glück. Denn heute gibt’s gefüllte Minigugl mit Beerenfrüchten.

So funktioniert’s (für 8 Minigugl):

  • Für den Teig:
  • 125 gr Butter
  • 100 gr Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 65 gr Weizenmehl
  • 65 gr Speisestärke
  • 1/2 TL Backpulver
  • Für die Füllung:
  • 200 gr Mascarpone
  • 150 gr Sahne
  • 1/2 Päckchen gemahlene Gelatine
  • Puderzucker nach Geschmack
  • einige Spritzer Vanillearoma
  • Beeren

Für den Teig Butter, Zucker und Eier schaumig rühren. Salz, Mehl und Stärke unterziehen. Die Miniguglformen buttern und Teig einfüllen. Bei 175 Grad Ober-/Unterhitze für 20 Minuten backen. Auskühlen lassen und dann einmal quer halbieren.

Für die Füllung die Mascarpone cremig rühren. Sahne steif schlagen und unterziehen. Mit Puderzucker nach Wunsch abschmecken. Gelatine nach Anleitung einweichen und erhitzen. Einige Löffel der Mascarponecreme unterziehen, dann die Gelatinemasse zur Creme geben und kurz kalt stellen. Masse auf die Minigugl verteilen und mit Beeren belegen. Deckel aufsetzen, kalt stellen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Ihr Lieben, lasst es euch schmecken! Ich wünsch euch ne gute Woche!

Liebste Grüße

Sabrina

Advertisements

13 Kommentare zu „Springbreak!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s