Have yourself a merry little christmas

Bild1

Hallo ihr Lieben,

Weihnachten ist für mich jedes Jahr erst dann wirklich, wenn wir zum ersten Mal die Ally McBeal Weihnachts-CD eingelegt haben. Diese CD begleitet uns schon eine Weile, seit der Zeit, als Ally McBeal noch lief, was ja schon eine gefühlte Ewigkeit her ist. Sowas Schönes, vor allem wie Robert Downey Jr. „River“ singt. Hach… Da wird einem ja warm ums Herz. Falls ihr mal reinhören wollte, klickt hier.

So, da ihr ja jetzt auch richtig eingegrooved seid,  möchte die Gelegenheit nutzen und euch und euren Liebsten noch knapp vor Beginn der Festlichkeiten ein wundervolles und besinnliches Weihnachtsfest zu wünschen. Habt ein paar wundervolle Tage, genießt die Zeit im Kreise lieber Menschen und schlemmt, was das Zeug hält 🙂

An dieser Stelle möchte ich mich auch nochmal ganz, ganz herzlich für eure treue Leserschaft bedanken, ich freue mich so sehr über jeden eurer Likes und euren lieben Kommentare und das viele positive Feedback  ♥♥♥ Ich freue mich auf jeden Fall auf ein neues spannendes Blog-Jahr mit euch zusammen!

Bevor ich mich in den Weihnachtsurlaub verabschiede, habe ich noch ein bisschen weihnachtlichen Output für euch.

Zuerst möchte ich euch meine diesjährige Geschenkverpackung zeigen, auf die ich ein bisschen stolz bin. Ganz easy mit Packpapier, Paketschnur bzw. Dekogarn und einem Stempelset.

DSC_0250

Und hier ist noch das Weihnachtsdessert, welches es heute abend in unserer Familie geben wird: Lebkuchenparfait mit Glühweinzwetschgen…hmmm, da freu ich mich schon drauf!

DSC_0235

DSC_0236

DSC_0233

So funktioniert’s:

  • 3 Eigelb
  • 30 gr Zucker
  • 100 gr Kuvertüre
  • 250 ml Sahne
  • 3 Eiweiß
  • 1 Lebkuchen
  • 1 Prise Lebkuchengewürz
  • 1 kg Zwetschgen
  •  200 ml Glühwein
  •  3 EL Gelierzucker
  • eine Zimtstange

Eigelb mit Zucker verrühren. Eiweiß und Sahne steif schlagen. Kuvertüre schmelzen und mit dem Eigelb verrühren.  Lebkuchen zerbröseln und mit Lebkuchengewürz mischen. Unter die Ei-Schoko-Masse ziehen. Sahne und Eiweiß vorsichtig unterheben. Eine Kastenform mit Frischhaltefolie auslegen und Masse einfüllen. Über Nacht einfrieren.

Für die Glühweinzwetschgen Zwetschgen entkernen und mit Glühwein, Zucker und Zimtstange einkochen. Zusammen anrichten und gut schmecken lassen!

DSC_0234

Ihr Lieben, ich wünsch euch was. Habt eine tolle Zeit!

Liebste Grüße,

Sabrina

 

Advertisements

5 Kommentare zu „Have yourself a merry little christmas

  1. Liebe Sabrina,
    ich bin eine deiner regelmäßigen Blogleserinnen und fand super interessante Ideen, Rezepte etc. …., die mich durch das Jahr 2014 führten. Ich war immer wieder überrascht!
    Dein Weihnachtsgeschenkpapier ist sehr kreativ und das Dessert werde ich 100 %ig ausprobieren. Bald habe ich ja auch mehr Zeit für alle möglichen Experimente!
    Aber nicht heute, wo ich das Vergnügen habe, dich und Nic und deinen Papa samt Oma zu bekochen! Da halte ich mich an meine „bewährten“ Rezepte.
    Wenn du wieder einmal bei uns bist, überrasche ich dich bestimmt einmal mit einem „Blogversuch“.
    Dir und deinem Liebsten frohe Weihnachten und außer den obligatorischen Wünschen, wie Glück und Gesundheit – viel Freude und Erfolg im Beruf!
    Deine Hilde

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s