Echt Leder!

Ethnoclutch

Tasche im Park

Huhu ihr Lieben,

da wir ja bald umziehen werden, bin ich zur Zeit fleissig am Entrümpeln und Aussortieren. Dies betrifft in erster Linie meinen Kleiderschrank, der zugegebenermaßen über die letzten Jahre etwas ausgeufert ist. Ich bin auch wirklich – ich schwöre! – motiviert an die Sache herangegangen und wollte mich ganz bestimmt auch von allen Sachen trennen, die ich seit einem Jahr nicht mehr (oder noch nie) wirklich getragen habe. Natürlich musste ich alles dann noch einmal anprobieren, um auch wirklich sicher zu gehen, dass ich es ganz bestimmt nicht mehr anziehen will.

Hmm…dann war ja doch so das eine oder andere dabei, das plötzlich ganz hübsch aussah und das man ja doch mal tragen könnte…vielleicht…irgendwann… Ihr seht schon, das wird irgendwie nix. Muss also einfach doch ein größerer Schrank her 😉

Bei diesen kläglichen Ausmistversuchen ist mir auch eine Clutch zwischen die Finger gekommen, die ich irgendwo mal günstig erstanden habe, aber nie wirklich benutzt habe, weil die dann so toll auch nicht war und halt einfach nur…schwarz!

Clutch schwarz

Da kam mir die Tüte mit Lederresten in den Sinn, die auch mindestens ein Jahr lang ein trauriges Dasein in der Bastelecke gefristet hatte und auf ihren großen Einsatz gewartet hat.

Und so – schnibdischnabb – wurde aus meiner langweiligen schwarzen Clutch eine Ethnoclutch! Ich steh ja zur Zeit eh total auf diese ganzen Aztekenmuster und deshalb liebe ich jetzt meine neue Tasche heiß und innig und werde sie auf keinen Fall jemals weggeben 🙂

So funktioniert’s:

1 alte Handtasche
Lederreste in verschiedenen Farben und Strukturen (ich habe eine Restetüte hier gekauft)
1 Cuttermesser
1 schnittfeste Unterlage
Textilkleber
Fotokarton

Clutch mit Flicken

Eine dreieckige Schablone in der gewünschten Größe aus Fotokarton ausschneiden. Auf die Rückseite des jeweiligen Lederrestes legen und mit einem Cuttermesser auf einer schnittfesten Unterlage vorsichtig um die Schablone herumschneiden. Wiederholen, bis die gewünschte Anzahl an Dreiecken erreicht ist. Handtasche säubern. Dreiecke mit Textilkleber benetzen und im gewünschten Muster aufkleben. Tadaaaa- fertig!

Ich werde jetzt vor die Tür gehen und meine neue Handtasche nochmal ausführen. Denn ihr wisst ja: „Die Handetasche muss lebendig sein!“ 🙂

Habt einen schönen Sonntag!

Liebste Grüße,

Sabrina

 

 

 

 

Advertisements

7 Kommentare zu „Echt Leder!

  1. Wow, die Tasche ist echt kreativ. Aber leider machst du mir mit deinem Blog-Post auch ein wenig ein schlechtes Gewissen: Ich müsste auch mal wieder ausmisten, auch ganz ohne Umzugspläne… 😉 Mist! Jetzt hast du mich wieder dran erinnert 😀

    1. Dankeschön 🙂 aber wie du merkst, klappt das bei mir mit dem ausmisten auch überhaupt nicht. Also kein Grund für schlechtes Gewissen! Als Frau braucht man schliesslich auch eine gewisse Auswahl!! 😃

  2. Wir sind im letzten Jahr umgezogen.
    Die neue Wohnung ist 50 qm kleiner.
    Plötzlich klappte es mit dem Ausmisten. Ich habe echt gestaunt. Es wurde nichts anprobiert, was ich mehr als 3 Jahre nicht getragen habe, kam zur Umweltwerkstatt, das ist so ein Sozialkaufhaus. Da tut man sogar noch was Gutes.
    Jacken, Hosen, Blusen, Handtaschen, Allesschneider, Tischdecken, Bettwäsche…
    Leider habe ich die Sachen nie noch einmal fotografiert. Sonst wären einige mir doch noch bewußt, lach.
    Hier haben wir keinen Teppich, so gar ich sogar unseren Staubsauger ab.
    Ich drück die Daumen, dass du doch noch mehr entsorgen kannst – ohne dass es dir leid tut.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s