Mamakind! Erdbeer-Nougat-Torte

Muttertag

Hallo ihr Lieben,

ich bin sicher, Ihr alle habt ganz besondere, tolle Frauen als Mütter. Ich nämlich auch. Mama, weil du so eine treue Leserin meines Blogs bist seit der ersten Stunde, ist dieser Beitrag nur für dich!

Du bist wirklich etwas ganz besonderes – warmherzig, humorvoll und auch in schweren Zeiten nicht unterzukriegen. Und auch, wenn wir leider nicht gerade um die Ecke wohnen, sind wir doch wie Pech und Schwefel und ich weiss, dass ich mich immer auf dich verlassen kann.

Liebe Mama, vielen Dank für deine Unterstützung, bei allem, was ich so tu. Vieles von dem, was ich heute bin, wäre ich nicht ohne dich. Ich bin dein größter Fan!

Und weil du so eine Nougatliebhaberin bist, habe ich zu deinen Ehren ein Nougattörtchen mit Erdbeeren gebacken. Davon hast du zwar leider kein Stück abbekommen, aber vielleicht bist du auch gar nicht so traurig darüber, dass du dir die Kalorien sparen konntest 😉

So funktioniert’s:

Für den Teig:
3 Eier | 100 gr Zucker | 3 EL kaltes Wasser | 15 gr Kakaopulver | 75 gr Mehl | 25 gr Speisestärke | 1 TL Backpulver
Für die Creme:
2 Tafeln Noisette-Schokolade | 250 gr Zartbitterkuvertüre | 600 gr Sahne
Für den Belag:
100 gr gehackte, geröstete Haselnusskerne | 250 gr Erdbeeren

Nougat

Für die Nougatsahne die Schokolade mit der Sahne in einem Topf schmelzen lassen. In eine Rührschüssel füllen und am besten über Nacht in den Kühlschrank geben. Wenn die Masse fest geworden ist, mit dem Handrührgerät ganz steif schlagen.

Für den Biskuitboden die Eier trennen und das Eiweiß mit dem Wasser steif schlagen. Zucker einrieseln lassen. Eigelbe unterziehen und anschließend Mehl, Backpulver, Kakao und Speisestärke unterheben. In eine Springform (Ø 20 cm) einfüllen und bei 175 Grad 25 Minuten backen. Aus der Form lösen und abkühlen lassen. Mit einem scharfen Messer zweimal quer halbieren.

Erdbeeren waschen und in Scheiben schneiden. Auf den ersten Boden legen und mit der Nougatsahne bestreichen. Beim zweiten Boden ebenso verfahren. Den Deckel darauf setzen und die Torte ringsum verzieren. Mit den Haselnüssen bestreuen und mit Erdbeerscheiben verkleiden. Und dann die Nougattorte genießen und nicht über die Kalorien nachdenken 😉

Ich wünsche allen Müttern – und ganz besonders meiner eigenen- einen schönen Rest vom Muttertag!

Liebe Grüße,

Sabrina

 

Advertisements

10 Kommentare Gib deinen ab

  1. Schokohimmel sagt:

    Aaaahhh, Nougat! Damit hast du jetzt aber nicht nur deiner Mutter Appetit gemacht! Diese Creme außen rum, da könnte ich jetzt glatt den Finger durchziehen! 🙂 (Dann ginge zwar die schöne Torte kaputt, aber das würde ich in Kauf nehmen)

    1. Danke! Das kleine Nougatbömbchen kam in der Tat auch gut an. Ach du, Finger durchziehen geht voll klar, Torte ist schliesslich zum essen da und nicht zum angucken, ne? 😉

      1. Schokohimmel sagt:

        Seh ich auch so 🙂

  2. Corinne sagt:

    Sieht grossartig aus! Nougat & Erdbeeren…. yummmie!!

    1. Dankeschön! Die Kombi war wirklich sehr lecker 🙂

  3. Sabrina, nicht nur die Torte sieht sensationell aus, auch die Worte an deine Mama haben mich gerührt. Deine Mutter wirds wohl auch so gegangen sein. Ganz süß!
    LG Maren

    1. Oooh Dankeschön!! Ich bin halt ein echtes Mamakind…☺️

  4. lixiepott sagt:

    Mhhhhh, ein tolles Muttertagsgeschenk! LG Lixie

    1. Danke meine Liebe, freut mich, wenns gefällt! 🙂

  5. oh wow, tolle torte! muss ich bei gelegenheit mal probieren 🙂
    da ich deinen blog echt toll finde, habe ich dich für den liebster award/one lovely blog award nominert
    https://surfingthekitchen.wordpress.com/2015/02/11/liebster-award-one-lovely-blog-award/
    würde mich freuen wenn du mitmachst!
    alles liebe,
    andrea

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s