Schokoloco (Take 2)

Brownies

Cream Brownie

IMG_2592

Hallo meine Lieben,

ich habe die Schokoliebhaber unter euch wieder einmal sträflich vernachlässigt. Momentan gibt’s aber auch einfach so viel tolles Obst, dass man mit dem Backen kaum nachkommt. Wie dem auch sei, jetzt war definitiv mal wieder was mit Schoko fällig!

Wieso? Weil Schokolade toll ist! Unwiderlegbare Argumente für diese Aussage habe ich euch ja bereits vor längerem hier vorgestellt.

These 1: Schokolade macht gute Laune

Das stimmt! Immer, wenn meine Oma und ich Eierlikör aus dem Schokobecher trinken, sind wir total gut drauf!

These 2: Schokolade macht beliebt

Kennt ihr das Phänomen auch, dass immer derjenige im Büro, bei dem die Schokolade steht, mehr Besuch empfängt als der Papst zu Ostern?

These 3: Schokolade ist sehr gesund

Eine Studie der Universität Cambridge ergab, dass Schokolade…….bla bla bla. Schokolade ist toll. Punkt 🙂

—Nachtrag—

These 4: Schokolade rettet den Weltfrieden

Wie schon die weisen Werbetexter eines US-amerikanischen Schokoriegelherstellers trefflich bemerkt haben: „Du bist nicht Du, wenn Du hungrig bist“ und insbesondere nicht, wenn dich der Schokohunger packt! Iss‘ lieber nen Brownie und komm mal wieder runter! 😉

Aus diesem Grund hab ich heute eine echte Schokoladenschweinerei für euch im Gepäck: Creamy Chocolate Brownies!

So funktioniert’s:
2 Eier
250 gr Zucker
100 gr Butter
3 EL Kakaopulver
100 gr Mehl
1 TL Backpulver
50 gr gehackte Haselnüsse
200 gr fettarmer Frischkäse
1 TL Vanillearoma

Eier mit 225 gr Zucker schaumig rühren. Butter mit dem Kakaopulver über dem Wasserbad schmelzen und zur Eimasse geben. Nüsse, Mehl und Backpulver unterziehen.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und einen Backrahmen darauf stellen. Auf 20×20 cm Größe ziehen. Rahmen fetten und die Hälfte des Teigs darauf verteilen.

Frischkäse mit 25 gr Zucker und Vanillearoma mischen und vorsichtig auf dem Schokoteig verteilen. Rest Schokoteig darauf streichen.

Bei 175 Grad 40-45 Minuten backen.

Habt noch einen schönen ersten Mai und (die Glücklichen unter euch) ein schönes langes Wochenende!

Liebste Grüße

Sabrina

Brownies

Das Rezept ist aus dem Parragon Backbuch „Schokolade“

Advertisements

15 Kommentare zu „Schokoloco (Take 2)

  1. Ich weiß genau was du meinst, habe momentan auch Schokoladenentzug durch das Obst 🙂 Da fällt mir ein ich habe mal irgendwann einen Schokoladenshortbread-Frischkäsecreme-Erdbeerkuchen gemacht, eigentlich ideal sowas um den inneren Schokogeist zu befriedigen und trotzdem nicht auf leckeres Obst verzichten zu müssen .. Liebe Grüße, Lisa

  2. Stimme all‘ Deinen Thesen zu! Ich LIEBE Schokolade und habe deshalb auch fast immer Schokolade im Schreibtisch 😀 In Deinen Brownie könnte ich sofort hinein beissen. Köstlich!!! 🙂

  3. optisch haben sie mich ja im ersten Moment an Milchschnitte erinnert. und dann lese ich und sehe es ist noch viel besser: Saftig-krümeliger Brownie-Teig mit Frischkäse-Füllung?

    würde es Dir etwas ausmachen, eine kleine Lieferung bei mir vorbeizubringen? ich koch auch n Kaffee… oder n Tee… oder n Kakao 😉

    die sehen köstlich aus!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s