Pandalove

panda

Pandacupcake

Helau und Alaaf, ihr Jecken!

Bei uns hier im Rheinland ist die fünfte Jahreszeit ja in vollem Gange und dieses Jahr stürze ich mich auch mal wieder ins Getümmel. An Altweiber standen wir halb acht (morgens!) vor dem Füchschen, einer der Düsseldorfer Traditionsbrauereien, damit wir auch pünktlich zum Start der Karnevalsparty reinkamen. Das wars definitiv wert, wir hatten einen riesen Spaß! Auch wenn man nicht der größte Karnevalsfan ist und einem der ganze Trubel nicht so ganz geheuer ist, lohnt sich das auf jeden Fall schon allein der originellen Kostüme wegen. Mein diesjähriger Favorit war eine Mädelsgruppe, die mit riesigen Obstkörben auf dem Kopf unterwegs waren und einen Kerl dabei hatten, der als Fruchtfliege verkleidet war 😀 Herrlich!

Passend zum närrischen Treiben habe ich heute ein Rezept für tierisch tolle Cupcakes für euch: Niedliche Panda-Cupcakes nach einer Idee von Bakerella!

So funktioniert’s (12 Cupcakes):

Für den Teig:
125 gr Margarine
125 gr Zucker
150 gr Mehl
1,5 TL Backpulver
2 große Eier
2 EL Kakaopulver
25 gr Zartbitterschokolade
Für das Frosting:
200 gr weisse Schokolade
200 gr Frischkäse
40 gr weiche Butter
Für die Deko:
Kokosflocken
braune M&Ms
etwas Puderzucker
Schokotröpfchen
etwas Kuvertüre

Für den Teig die Schokolade schmelzen. Alle weiteren Zutaten verrrühren und zum Schluss die geschmolzene Schokolade unterziehen. Teig auf eine mit Papierförmchen ausgelegte Muffinform verteilen und bei 180 Grad 15 Minuten backen. Muffins ganz abkühlen lassen.

Für das Frosting die weisse Schokolade schmelzen. Butter schaumig schlagen und mit dem Frischkäse verrühren. Eine Stunde kalt stellen. Frosting auf den Cupcakes mit einem Messer kuppelförmig verstreichen und dann sofort „kopfüber“ in ein Schälchen mit Kokosflocken tunken. Überschüssige Flocken abschütteln.

Zwei braune M&Ms als Öhrchen in die Cupcakes stecken. Für die Nase M&Ms halbieren und in das Frosting stecken. Für die Augen aus etwas Wasser und Puderzucker einen Guss herstellen und vorsichtig kleine Kreise auf M&Ms malen. Als Pupille ein Schokotröpfchen darauf setzen. Etwas Kuvertüre schmelzen und mit einem Zahnstocher den Mund aufmalen.

Zugegebenermaßen ist das Dekorieren etwas aufwendig, aber die Pandas sehen doch auch herzallerliebst aus, oder?

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und viel Spaß beim Karneval, oder was ihr halt sonst so vorhabt 🙂

Liebste Grüße

Sabrina

Panda

Das Rezept für die Cupcakes stammt aus dem Buch „Die Step-by-Step-Küche Backen“ von Butlers und die Idee für die Pandas von Bakerella.

Advertisements

Ein Kommentar zu „Pandalove

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s